Info zu TUN / Frühjahr 21

14.Februar 2021 TOPICAL TOURS Erlebnisreisen GmbH & Outdoor-Ausrüstung

Info zu unserer abgesagten Tour durch Tunesien / 27.03.2021 - 10.04.2021
 
An unsere Reiseteilnehmer*innen und Reiseinteressent*innen
 
Der Lockdown in Deutschland (D) ist weiterhin über den 14.Februar’ hinaus verlängert, die Infektionszahlen sinken zuwar, dennoch besteht Unsicherheit über die Entwicklung der neuen Covid-19 Mutationen. In welcher Situation wir uns im März, und darüber hinaus länderübergreifend befinden werden, ist nicht vorauszusehen.
 
Auch die Corona-Infektionen in Tunesien sinken, haben zurzeit aber immer noch ein Niveau, das zur Vorsicht mahnt. Und das Auftreten der neuen Covid-Mutationen wird befürchtet und verlangt präventive Maßnamen.
 
Es ist momentan nicht abschätzbar, auf welche pandemische Entwicklung in Zukunft zugesteuert wird, weder in Europa noch in Tunesien, und insbesondere in Anbetracht der neuen Virus-Varianten, die, insbesondere für Staaten mit einer niedrigen medizinischen Infrastruktur, ein noch bedrohlicheres Infektionsrisiko darstellen.

Wie bereits angeführt, gilt in D der Lockdown weiterhin über den 14.Februar’ hinaus, wie es weitergehen wird, „steht in den Sternen“.
 
In Tunesien bestehen für einreisende Touristen noch folgende, aktuelle Restriktionen
(- Auszug -):

Negativer PCR-Test nicht älter als 72 Std. vor Einreise, bei Ankunft in Tunesien nicht älter als 120 Std. sonst Quarantänepflicht und Online-Registrierung vor Einreise mit Gesundheitsauskunft. Ausgangssperre im Land von 20:00 - 05:00 Uhr. Die Landkreise Douz Nord und Süd sind wegen extrem hohen Inzidenzgrads abgeriegelt worden, die Ein- und Ausreise ist zurzeit nicht möglich. Tunes. Gesundheitsministerium vom 25.01.21: Ab 01.02.21 ist für alle Reisende eine 7-tägige Quarantäne verpflichtend.
 
Es ist nicht abzusehen, welche Restriktionen bei eventuell steigenden Infektionszahlen, auch wegen des möglichen Auftretens der neuen Virus-Mutationen, in Tunesien noch erfolgen können (Grenzschließungen, muss jeder bei Einreise geimpft sein ?)

Tunesien ist weiterhin offiziell Risikogebiet (... und kann Hochrisikogebiet werden). Daraus ergibt sich, dass eine digitale Einreisanmeldung für D und eine Testung auf Covid-19 nach Einreise zu erfolgen hat. Grundsätzlich besteht nach Ankunft in D die Verpflichtung zu einer unverzüglichen, bis zu 10-tägigen Quarantäne. Ganz abgesehen davon, welche Transitformalitäten und -beschränkungen in Österreich, Schweiz und Italien bestehen bzw. bestehen werden !
 
Infolge der neuen Corona-Varianten, die zu steigenden Infektionszahlen bei uns, in den Transitländern und Tunesien, führen können, sind noch schärfere Restriktionen in Zukunft nicht auszuschließen, und generell ist eine weiter bestehende Reisewarnung für Tunesien insbesondere für Reiseveranstalter immer schwierig zu handhaben.  

Reiseplanung, allgemeine und spezielle Reisevorbereitung (organisatorisch sowie technisch) und die Beauftragung unserer Leistungsträger (z.B. Fähragentur, tun. Touroperator, poliz. Voranmelungen mit Festlegung der Reiserouten etc.) bedingen ein problem- und restriktionsloses Erreichen unseres Ziellandes. Der Status quo der Pandemie bewirkt allerdings eine hohe Unsicherheit bezüglich Reiseplanung und -durchführung. Wir sind gehalten in Betracht zu ziehen, dass (zu erwartende) weitere Reiseeinschränkungen unsere Tunesientour infolge (eventuell) steigender Inzidenzzahlen unmöglich machen ... und dies nahe vor Reisebeginn, dann mit Totalverlust unserer reisebedingten monetären Vorleistungen.

Wir sehen uns daher zurzeit leider nicht im Stande, den Reisetermin zu Ostern’21
aufrechtzuerhalten. Es bestehen zuviele Unsicherheiten, die einer sicheren Reiseplanung, -vorbereitung und Reisedurchführung entgegenstehen.

Aus den im Vorstehenden genannten Gründen sagen wir hiermit die Tunesienreise  in der Zeit vom 27.03.2021 - 10.04.2021 ab.


Wir bedauern diesen Schritt sehr, ist es nun bereits die dritte Tour, die wir wegen
COVID-19 absagen müssen. „Das tut weh“. Die Gesamtheit der Restriktionen und „was noch kommen kann“, lassen uns leider keine andere Wahl. Und eine baldige Impfung für jeden ist wohl kaum zu erwarten.

So hoffen wir,
ab kommenden Herbst endlich wieder diese spannende und erlebnisreiche Offroad-Tour durch die Dünen des GRAND ERG ORIENTAL zum LAC RICHET wie gewohnt durchführen zu können.
Inshallah.
 
Falls Sie Fragen dazu haben, rufen Sie gerne an oder mailen Sie uns.
(wg. Lockdown bitte Kontaktzeiten im Internet beachten).
 
Herzliche Grüße aus Freising
Ihr Team von TROPICAL TOURS

Christa und Dieter Stümmel
Reiseleitung Tropical Tours Erlebnisreisen GmbH / Freising